Psychotherapie in Freiburg

Meine Schwerpunkte bei der Behandlung sind u.a.:

 

o Ängste und Panikattacken

o Beziehungsprobleme

o Burnout

o Depressionen

o Lebenskrisen

o Spezifische Ängste (Phobien): Enge Räume, Fahrstuhl, Auto, Spinnen,   

    Spritzen, Zahnarzt...

o Traumatische Erfahrungen

o Selbstbewusstseins- / Selbstwertprobleme

o Suchterkrankungen

o Schädigung durch religiöse Systeme, Sekten, Esoterik

o Zwänge

 

Dabei ist es die Aufgabe der Psychotherapie: das Leben für Sie wieder lebenswert zu machen.

 

Es gibt in meiner Arbeit folgende klar strukturiertes Vorgehen:

 

o Ausführliches Besprechen Ihres Anliegens

o Intensive biografische Erforschung Ihrer Situation

o Diagnostische Einordnung Ihrer Symptome

o Anwendung psychologischer Testverfahren

o Besprechung der diagnostischen Ergebnisse und weiteres Vorgehen

 

Wenn es dann zu einer Therapie bei mir kommt:

 

o Therapieziele werden nach diagnostischen Ergebnissen und Ihren ganz

   individuellen Bedürfnissen fokussiert

o Konkrete Therapieschritte werden besprochen

o Regelmäßige Erfolgskontrolle durch Eigenreflektion ("Therapiebuch")  

o Anwendung psychologischer, standartisierter Testverfahren 

o Gemeinsame Reflektion des Therapieverlaufes, Zusammenführung der

   verschiedenen Arbeitsebenen und Perspektivischer Ausblick

 

Zudem pflege ich enge Kooperationen mit speziellen therapeutischen Einrichtungen, Rehabilitations- und Psychosomatischen Kliniken um die ambulante Therapie nach einem Aufenthalt zu vertiefen. 

 

Hier können Sie sich an mich wenden: Kontakt

 

 

Dr. Thomas Kaltenbrunner

 

Psychologischer Psychotherapeut


Gewerbestr. 75

79194 Gundelfingen

 

(Parkplätze vorhanden; Bushaltestelle vor dem Haus)

Telefon: 0151-41905485

Sprechzeiten

Meine Sprechzeiten sind:

 

Mo-Fr 7.45-8.30

und nach Vereinbarung.

 

Sie können mir auch gerne eine E-mail schicken  - bitte unbedingt mit Telefonnummer zum Rückruf unter "Kontakt".

 

Info zur Kontakt-Aufnahme

Damit Ihr Besuch in meiner Praxis für Sie reibungslos verläuft, habe ich einige Tipps für Sie im Kapitel "der erste Schritt" zusammengestellt.